Die HESS-Gruppe macht Ihre Kühl(t)räume wahr

Coole Idee der HESS-Gruppe: Ab sofort verwandelt das Unternehmen aus Bellach (SO) fast jedes Nutzfahrzeug zu konkurrenzlos günstigen Konditionen in einen Kühlwagen, in dem Lebensmittel aller Arten fachgerecht und tischfrisch transportiert werden können. In einer Zeit, in der die Lebensmittelprüfungen immer strenger werden ein geradezu geniales Angebot, das sowohl jedes Catering-Unternehmen als auch den flexiblen Metzger oder Gemüsehändler freuen wird.

Apropos flexibel: Natürlich können alle Kühlfahrzeuge, die übrigens im Hess-Programm unter dem Begriff «Fresh-in Van®» zusammengefasst sind, mit einem individuellen Ausbau versehen werden. So sind unter anderem auf Kundenwunsch auch Bindevorrichtungen, Streifenvorhänge oder verschiedene Tablarsysteme erhältlich. Und nebst dem Standard-Kühlaggregat können unterschiedliche Kühl- oder auch Tiefkühlgeräte geordert werden. Wenn verlangt, wandert die Kühltechnik (Kondensor) vom Fahrzeugdach unter den Wagenboden – das macht das Auto niedriger und ermöglicht die Einfahrt in Tiefgaragen. Die «Fresh-in Van®»-Produkte unterstehen den strengen europäischen Gesetzgebungen für den Transport von verderblichen Gütern und sind deshalb ATP-geprüft.

Die von der HESS-Gruppe verwendeten und von ihr eigens importierten Bausätze für den Innenausbau stammen wie die Standard-Kühlgeräte vom selben Produzenten und werden ausschliesslich in der Schweiz montiert. Sie eignen sich praktisch für jedes hierzulande erhältliche Nutzfahrzeug ab einer Innenlänge von rund 1,5 Meter – zum Beispiel Citroën Berlingo, Dacia Dokker, Fiat Doblò, Ford Transit Connect, Mercedes Citan, Opel Combo, Peugeot Partner, Renault Kangoo und VW Caddy. Klar, dass auch XXXL-Ausführungen mit Innenräumen von weit über drei Meter Länge (rund 11 Kubikmeter Transportvolumen) wie Citroën Jumper, Fiat Ducato, Mercedes Sprinter, Peugeot Boxer oder der brandneue VW Crafter problemlos umgebaut werden können.

Und weil die HESS-Gruppe ihre Kunden mit einem Sorglos-Paket in den Lieferdienst schicken möchte, betreibt das Unternehmen ein eigenes Service-Netz für «Fresh-in Van®». Die Garantiedauer beträgt zwei Jahre und kann auf Wunsch verlängert werden.

Macht auf das Tor: Hier drinnen lassen sich Lebensmittel aller Arten fachgerecht und tischfrisch transportieren.

 

 

  

Flexibel: Der zum Kühlfahrzeug umgebaute VW ist dank der Schiebetüre auch von der Seite her zugänglich.

 

 

 

Kompakt gebaut: Die Verdampfereinheit hat an einem kleinen Ort Platz.

 

 

 

Ohne Fenster und mit Türen statt Heckklappe: So gebaut, erreicht die Fahrzeug-Isolierung die mit Abstand grösste Wirkung.

 

 

 

Die Kühltechnik (Kondensor) wandert auf Wunsch vom Dach unter den Wagenboden – das macht das Auto niedriger und ermöglicht die Einfahrt in Tiefgaragen.

 

 

 

Das Thema Ladungssicherung wird bei der HESS-Gruppe gross geschrieben – zum Beispiel mit den hier verwendeten Sperrbalken.

 

 

 

Der «gesandete» Boden ist optional lieferbar und gibt jederzeit festen Halt.

 

 

 

Zurück

Weitere Themen

Mercedes mit «Shelter»-Aufbau: Die Produktion ist angelaufen

Das Bundesamt für Rüstung «armasuisse» hat beschlossen, alle Puch-Geländewagen der Schweizer Armee nach rund 20 Jahren im Einsatz zu ersetzen. Dabei fiel die Wahl auf die konzeptionell identischen, aber technologisch deutlich weiterentwickelten Mercedes-Modelle «G-Klasse 300 CDI». Mitentscheidend dafür waren unter anderem die ausgereifte robuste Technik der Fahrzeuge, die Reduktion der Komponenten auf das Wesentliche und die einfache Bedienbarkeit durch die Soldaten.

Weiterlesen …

«Grüezi mitenand – wir sind das Nutzfahrzeug-Team von HESS»!

Für die Bearbeitung der Kundenwünsche beschäftigt die HESS-Gruppe ein national aufgestelltes schlagkräftiges Nutzfahrzeug-Team. Es operiert service- und dienstleistungsorientiert und macht es möglich, dass Fahrzeugflotten an allen Standorten von Genf über Zürich bis ins Sankt Galler Rheintal betreut und Garantiearbeiten einfach abgewickelt werden können. Ebenfalls steht ein Service- und Garantiestützpunkt im Tessin zur Verfügung. Wir stellen ihnen hier die Teams der Nutzfahrzeugabteilungen in Wort und Bild vor

Weiterlesen …

«Suisse Public»: HESS-Gruppe mit tollem Ausstellungsprogramm

Vom 13. bis 16. Juni 2017 ging die 23. Auflage der «Suisse Public» in Bern über die Bühne – die Schweizer Fachmesse für Grossunternehmen und somit angesagter Schauplatz für öffentliche Betriebe, Verwaltungen und Gemeinden. Mittendrin im Veranstaltungsgelände der «Bernexpo»: Die HESS-Gruppe mit ihren Tochterfirmen Carrosserie Lauber SA und Carrosserie Tüscher AG.

Weiterlesen …